Main Contacts Map
Russian
logotype
 
 

Internationale Go-East-Sommerschule

Thema: “Das Potential der Republik Belarus im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und dessen wirtschaftliche Nutzung”

Termin: 04.09.2016 bis 18.09.2016

Veranstaltungsort: Belarussische Staatliche Wirtschaftsuniversität in Minsk

Hintergrund:

Kaum einer vermutet, dass so bekannte Softwareprodukte wie Viber (die Skype-Version für Smartphones) oder Handy-Apps wie All in Fitness in Belrus entwickelt wurden. Doch der Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Belarus hat sich in den letzten Jahren sehr stark entwickelt und zählt zu den wichtigsten wirtschaftlichen Sektoren des Landes mit großem Potential für die Zukunft.

Zu diesem Schluss kommen auch führende internationale Experten auf diesem Gebiet. So führte z.B. der Branchenanalyst Gartner Inc. in seiner „Analysis of Belarus as an Offshore Services Location“ vom Oktober 2011 an: „Ein straffes Bildungssystem, wettbewerbsfähige Gehälter, zusammen mit einer leistungsfähigen Belegschaft, haben es Weißrussland ermöglicht, eine ausgereifte IT-Outsourcing Industrie zu schaffen, das Land als alternativen Standort für Offshore Aktivitäten zu entwickeln, besonders auf dem Gebiet der Softwareentwicklung“. Nach einer Studie der Repräsentanz der deutschen Wirtschaft in Minsk gibt es mittlerweile auch ein wachsendes Verständnis der Regierung für die Bedeutung des IKT-Sektors für Belarus, woraus in den letzten Jahren eine hohe staatliche Unterstützung resultierte. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr westeuropäische Großkonzerne mit belarussischen Spezialisten und Unternehmen zusammenarbeiten und sich dieses Standorts z.B. für besondere oftwareentwicklungsleistungen bedienen bzw. selbst Niederlassungen in Belarus gründen.

 Teilnehmerkreis

ca. 20 Bachelor- / Masterstudenten aller Fachrichtungen, vorzugsweise aus den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Informatik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften sowie Magisterstudenten mit o.g. Haupt- bzw. Nebenfächern.
Die Sommerschule steht aber prinzipiell allen interessierten Studierenden offen.

 Arbeitssprache

Deutsch und Englisch
(Russisch mit deutscher Übersetzungen)

 Inhaltliche Schwerpunkte

    Entwicklung des IKT-Bereichs in Belarus
  • Rahmenbedingungen und die Besonderheiten der IKT-Branche in Belarus
  • Wissensdreieck: Zusammenspiel von Unternehmen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen sowie Forschungseinrichtungen im IKT-Bereich
  • Staatliche Maßnahmen für der Unterstützung des IKT-Sektors in Belarus
  • Entwicklung der Ausbildung von Fachkräften für die IT-Branche
  • Einfluss der IKT auf die wirtschaftliche Entwicklung des Landes, auch im Hinblick auf die Regionalentwicklung
  • Chancen für ausländische und einheimische Investoren in der IKT-Branche
  • Erfahrungen deutscher und belarussischer Unternehmen

 

Organisation

 

  • Vorträge, Seminare, Exkursionen und Gesprächsrunden mit Experten von Behörden, Ministerien, Technologieparks, Universitäten, Verbänden sowie Vertreter führender Unternehmen der IKT-Branche in Belarus
  • Abwechslungsreiches Kultur- und Freizeitprogramm
  • Dialog und Erfahrungsaustausch zwischen deutschen und belarussischen Teilnehmern

Kosten

650,00 Euro pro Teilnehmer (zzgl. Pauschale für Aufenthalt), außerdem Reise- und Visakosten

  • Organisiert werden ein abwechslungsreiches und interessantes Kursprogramm mit Exkursionen und Besichtigungen, Unterkunft und Verpflegung, ein kulturelles Rahmenprogramm, Transport vor Ort, Transfer von und zum Flughafen/Bahnhof sowie eine Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung
  • Für deutsche Bewerber kann der Hauptteil dieser Kosten durch ein DAAD-Stipendium abgedeckt werden – siehe „Hinweise zur Bewerbung“

Für Teilnehmer aus Belarus gelten besondere Bedingungen

Hinweise zur
Bewerbung

Studierende aus Deutschland und Belarus richten ihre Bewerbung spätestens bis zum 31. Mai 2016 an folgende E-Mail-Adresse:

    daad.bseu.minsk@gmail.com

  • Zu den Bewerbungsunterlagen gehören Anmeldeformular, Kopie des Reisepasses, Lebenslauf (in tabellarischer Form) und ein Motivationsschreiben (ca. 1 Seite), in welchem das Interesse an der Sommerschule sachlich und überzeugend dargelegt wird.
  • Deutsche Studierende können sich im Rahmen des Go East- Sommerschulprogramms beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) um ein Stipendium bewerben. Das Stipendium setzt sich zusammen aus Pauschale zur Deckung der Aufenthaltskosten, Reisekostenzuschuss und Kursgebühren.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:
https://goeast.daad.de/de/25457/index.html

  • Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich parallel bei der Sommerschule um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben.

Nähere Informationen zu den Fristen und Anforderungen erhalten Sie bei:

Deutscher Akademischer Austauschdienst
ST22 - Osteuropa, Zentralasien, Südkaukasus
Frau Inna Rechtmann
Kennedyallee 50
53175 Bonn
E-Mail: rechtmann@daad.de 
Telefon: 0228-882-108
Internet: http://goeast.daad.de/de/25457/index.html
Facebook: DAAD Go East Sommerschulen

 

© Belarus State Economic University
26, Partizanski Av, Minsk, 220070, Republic of Belarus
Tel.: (+375 17) 209-88-32; tel./fax: (+375 17) 296 23 66
Site created at "Internet" department